Angebote zu "Bild" (42 Treffer)

Kategorien

Shops

Türklopfer in Worms 1000 Teile Lege-Größe 48 x ...
29,79 € *
ggf. zzgl. Versand

Sprache: Deutsch, Titel: Türklopfer in Worms 48x64 hoch, Autor: Andersen Ilona, Größe: 480x640 // 480 x 640 mm // hoch, Gewicht: 1001 gr, Auflage: 1. Édition 2016, Kalenderjahr: 2017, Seiten: 2, Genre: Kunst, Hersteller: CALVENDO, Schlagworte: Fachwerkhaus // Stadt // Städte // Altstadt // Historische // Gebäude // Löwenköpfe // Haustür // Türen // Schmiedekunst // Hauseingang, Teile: 1000, Marke: Calvendo, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Frühes Christentum im Rheinland
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zwischen Utrecht und Worms und vom Rheinland bis nach Trier, Luxemburg und Tongeren erstreckt sich eines der fundreichsten Gebiete der frühchristlichen Welt überhaupt.Die hier vorgelegte Analyse zum frühen Christentum an Rhein, Maas und Mosel kann sich auf zahlreiche Aufarbeitungen archäologischer Befunde in den letzten Jahren stützen. Verschiedene Neufunde von Gegenständen mit christlichen Zeichen und zum Teil erstmals vorgestellte Denkmäler aus den Depots der großen Museen, ergänzen den aus den verschiedenen Orten bekannten Bestand an frühchristlichen Funden aus dem Rheinland. Dieser ist hier reich bebildert und in Katalogform übersichtlich nach Orten gegliedert erschlossen. Erst in der geleisteten Zusammenschau der Baubefunde mit den Schriftquellen und den Funden mit christlichen Szenen, Inschriften oder Symbolen entsteht ein neues Bild der Christianisierung des Untersuchungsraumes.Die Ergebnisse zur Geschichte des Christentums haben gewichtige Bedeutung für die Frage nachder Kontinuität der provinzialrömischen Kultur im Rheinland. Ebenso wird die gegenseitige Einflussnahme der romanischen Altbevölkerung und der neuen fränkischen Herren im Rheinland ab dem 5. Jahrhundert erörtert.

Anbieter: buecher
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Rheinhessen - Identität - Geschichte - Kultur
44,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Rheinhessen wurde 1816 in Folge des Wiener Kongresses als Provinz des Großherzogtums Hessen-Darmstadt künstlich geschaffen. Die Region blickte zu diesem Zeitpunkt bereits auf viele Jahrhunderte an Geschichte und Kultur unter verschiedenen Herrschaften zurück. Es ist daher nicht verwunderlich, dass sich die meisten Landeskinder mit dem neuen Staatsgebiet schwer taten. Renommierte Autoren und Kenner der Region stellen in diesem Band unter anderem die Frage nach einer rheinhessischen Identität, nach dem Raumbildungsprozess, dem Dialekt und den Mentalitätsmustern der Bevölkerung. Weitere Beiträge beleuchten die großherzoglich hessische Gemeindeordnung von 1821 und das Wirken der engagierten Provinzialbaumeister, welches das Bild der rheinhessischen Dörfer bis heute prägt, sowie die fortschrittliche Arbeiterschutz- und Wohnungsbaupolitik der beiden größten Städte Mainz und Worms. Die Geschichte der Juden, die Auswanderung nach Nordamerika in Krisenzeiten und die Anfänge der NSDAP in Rheinhessen finden ebenso Berücksichtigung. Und natürlich fehlt auch nicht der Blick auf den Weinbau, der in Rheinhessen bis heute als Wirtschaftsfaktor eine zentrale Rolle spielt.

Anbieter: buecher
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Frühes Christentum im Rheinland
50,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Zwischen Utrecht und Worms und vom Rheinland bis nach Trier, Luxemburg und Tongeren erstreckt sich eines der fundreichsten Gebiete der frühchristlichen Welt überhaupt.Die hier vorgelegte Analyse zum frühen Christentum an Rhein, Maas und Mosel kann sich auf zahlreiche Aufarbeitungen archäologischer Befunde in den letzten Jahren stützen. Verschiedene Neufunde von Gegenständen mit christlichen Zeichen und zum Teil erstmals vorgestellte Denkmäler aus den Depots der großen Museen, ergänzen den aus den verschiedenen Orten bekannten Bestand an frühchristlichen Funden aus dem Rheinland. Dieser ist hier reich bebildert und in Katalogform übersichtlich nach Orten gegliedert erschlossen. Erst in der geleisteten Zusammenschau der Baubefunde mit den Schriftquellen und den Funden mit christlichen Szenen, Inschriften oder Symbolen entsteht ein neues Bild der Christianisierung des Untersuchungsraumes.Die Ergebnisse zur Geschichte des Christentums haben gewichtige Bedeutung für die Frage nachder Kontinuität der provinzialrömischen Kultur im Rheinland. Ebenso wird die gegenseitige Einflussnahme der romanischen Altbevölkerung und der neuen fränkischen Herren im Rheinland ab dem 5. Jahrhundert erörtert.

Anbieter: buecher
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Rheinhessen - Identität - Geschichte - Kultur
45,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Rheinhessen wurde 1816 in Folge des Wiener Kongresses als Provinz des Großherzogtums Hessen-Darmstadt künstlich geschaffen. Die Region blickte zu diesem Zeitpunkt bereits auf viele Jahrhunderte an Geschichte und Kultur unter verschiedenen Herrschaften zurück. Es ist daher nicht verwunderlich, dass sich die meisten Landeskinder mit dem neuen Staatsgebiet schwer taten. Renommierte Autoren und Kenner der Region stellen in diesem Band unter anderem die Frage nach einer rheinhessischen Identität, nach dem Raumbildungsprozess, dem Dialekt und den Mentalitätsmustern der Bevölkerung. Weitere Beiträge beleuchten die großherzoglich hessische Gemeindeordnung von 1821 und das Wirken der engagierten Provinzialbaumeister, welches das Bild der rheinhessischen Dörfer bis heute prägt, sowie die fortschrittliche Arbeiterschutz- und Wohnungsbaupolitik der beiden größten Städte Mainz und Worms. Die Geschichte der Juden, die Auswanderung nach Nordamerika in Krisenzeiten und die Anfänge der NSDAP in Rheinhessen finden ebenso Berücksichtigung. Und natürlich fehlt auch nicht der Blick auf den Weinbau, der in Rheinhessen bis heute als Wirtschaftsfaktor eine zentrale Rolle spielt.

Anbieter: buecher
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Quai d`Orsay
36,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Arthur Vlamik hat eine wichtige Rolle in französischen Außenministerium am Pariser Quai d Orsay inne: Er ist verantwortlich für die Reden des Ministers, Alexandre Taillard de Worms. Für den jungen und engagierten Mann eröffnet sich eine ganz neue Welt, in der Politik mit Stress, Ehrgeiz und hinterlistige Taten Hand in Hand geht. Als der selbstherrliche Außenminister vor der UNO-Vollversammlung in New York sprechen soll, um in einer internationalen Krise zu vermitteln, muss Arthur ihm selbstverständlich folgen und erlebt hier einen Windmacher, der nur im eigenen Haus Stürme entfesselt, während er auf diplomatischem Parkett nicht mehr zu bieten hat als ein laues Lüftchen. Selten wurde Politik derart humorvoll und treffend festgehalten wie in diesem Werk von Christophe Blain, der die Erfahrungen von Autor Abel Lanzac kunstvoll und unterhaltsam ins Bild setzt. Hinter dem Pseudonym Abel Lanzac verbirgt sich ein ehemaliger Berater von Dominique de Villepin. Villepin war französischer Außenminister (und später Premierminister) unter dem Präsidenten Jacques Chirac. In Deutschland ist er gut in Erinnerung geblieben, weil er 2002/2003 zusammen mit Joschka Fischer den diplomatischen Widerstand gegen die Irak-Invasion durch amerikanische Truppen organisierte.

Anbieter: buecher
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Quai d`Orsay
37,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Arthur Vlamik hat eine wichtige Rolle in französischen Außenministerium am Pariser Quai d Orsay inne: Er ist verantwortlich für die Reden des Ministers, Alexandre Taillard de Worms. Für den jungen und engagierten Mann eröffnet sich eine ganz neue Welt, in der Politik mit Stress, Ehrgeiz und hinterlistige Taten Hand in Hand geht. Als der selbstherrliche Außenminister vor der UNO-Vollversammlung in New York sprechen soll, um in einer internationalen Krise zu vermitteln, muss Arthur ihm selbstverständlich folgen und erlebt hier einen Windmacher, der nur im eigenen Haus Stürme entfesselt, während er auf diplomatischem Parkett nicht mehr zu bieten hat als ein laues Lüftchen. Selten wurde Politik derart humorvoll und treffend festgehalten wie in diesem Werk von Christophe Blain, der die Erfahrungen von Autor Abel Lanzac kunstvoll und unterhaltsam ins Bild setzt. Hinter dem Pseudonym Abel Lanzac verbirgt sich ein ehemaliger Berater von Dominique de Villepin. Villepin war französischer Außenminister (und später Premierminister) unter dem Präsidenten Jacques Chirac. In Deutschland ist er gut in Erinnerung geblieben, weil er 2002/2003 zusammen mit Joschka Fischer den diplomatischen Widerstand gegen die Irak-Invasion durch amerikanische Truppen organisierte.

Anbieter: buecher
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Strassen- und Stadtbahnen in Deutschland 12. Rh...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der zwölfte Band aus der Reihe "Straßen- und Stadtbahnen in Deutschland" stellt die zahlreichen Betriebe in den heutigen Bundesländern Rheinland-Pfalz und Saarland vor. Diese entwickelten sich fast ausnahmslos in den kommunalen Zentren und Ballungsgebieten entlang der großen Flüsse Rhein, Nahe und Saar. Speziell die saarländischen Betriebe wiesen durch die zeitweilige Zugehörigkeit zum französischen Wirtschaftsraum ganz spezielle Eigenarten auf.Von den einstmals siebzehn Bahnen der Region sind heute noch vier aktiv. Bereits kurz nach dem Zweiten Weltkrieg mussten zahlreiche Betriebe ihren Schienenverkehr einstellen, zwei weitere (Kaiserslautern und Pirmasens) sogar noch früher.Neben diesen beiden sind inzwischen Geschichte die Bahnen in Bad Kreuznach, Bingen, Idar-Oberstein, Koblenz, Neuwied, Landau - Neustadt a.d.W., Trier und Worms aus Rheinland-Pfalz, ebenso wie aus dem Saarland die Betriebe in Neunkirchen, Saarlouis, Saarbrücken und Völklingen.Heute existieren nur noch dieStraßenbahnen in Ludwigshafen und Mainz sowie die teilweise über Land führende und als Eisenbahn konzessionierte Rhein-Haardtbahn. Als viertes Unternehmen gehört auch die neue "Saarbahn" als System des Typs "Tram-Train", die in den 90er Jahren des 20. Jahrhunderts ihren Verkehr aufnahm und dafür in der Stadt Saabrücken teilweise auch wieder die Trassen der früheren Straßenbahn nutzt, zu den vorgestellten Betrieben.Alle Bahnen werden in ihrer Geschichte und mit ihren Fahrzeugparks in Wort und Bild detailliert vorgestellt.Der wie immer üppig bebilderte Band enthält neben historischen und aktuellen Betriebs- und Fahrzeugaufnahmen auch einen umfangreichen Farbteil.

Anbieter: buecher
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot
Strassen- und Stadtbahnen in Deutschland 12. Rh...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der zwölfte Band aus der Reihe "Straßen- und Stadtbahnen in Deutschland" stellt die zahlreichen Betriebe in den heutigen Bundesländern Rheinland-Pfalz und Saarland vor. Diese entwickelten sich fast ausnahmslos in den kommunalen Zentren und Ballungsgebieten entlang der großen Flüsse Rhein, Nahe und Saar. Speziell die saarländischen Betriebe wiesen durch die zeitweilige Zugehörigkeit zum französischen Wirtschaftsraum ganz spezielle Eigenarten auf.Von den einstmals siebzehn Bahnen der Region sind heute noch vier aktiv. Bereits kurz nach dem Zweiten Weltkrieg mussten zahlreiche Betriebe ihren Schienenverkehr einstellen, zwei weitere (Kaiserslautern und Pirmasens) sogar noch früher.Neben diesen beiden sind inzwischen Geschichte die Bahnen in Bad Kreuznach, Bingen, Idar-Oberstein, Koblenz, Neuwied, Landau - Neustadt a.d.W., Trier und Worms aus Rheinland-Pfalz, ebenso wie aus dem Saarland die Betriebe in Neunkirchen, Saarlouis, Saarbrücken und Völklingen.Heute existieren nur noch dieStraßenbahnen in Ludwigshafen und Mainz sowie die teilweise über Land führende und als Eisenbahn konzessionierte Rhein-Haardtbahn. Als viertes Unternehmen gehört auch die neue "Saarbahn" als System des Typs "Tram-Train", die in den 90er Jahren des 20. Jahrhunderts ihren Verkehr aufnahm und dafür in der Stadt Saabrücken teilweise auch wieder die Trassen der früheren Straßenbahn nutzt, zu den vorgestellten Betrieben.Alle Bahnen werden in ihrer Geschichte und mit ihren Fahrzeugparks in Wort und Bild detailliert vorgestellt.Der wie immer üppig bebilderte Band enthält neben historischen und aktuellen Betriebs- und Fahrzeugaufnahmen auch einen umfangreichen Farbteil.

Anbieter: buecher
Stand: 04.06.2020
Zum Angebot